Das solltet ihr im Harz gesehen haben :

 

Hier einige Top-Erlebnisse im Harz:

- Harzdrenalin
- Baumwipfelpfad
- Erlebnisbocksberg Hahnenklee
- Hängebrücke Rappbode Talsperre
- Wurmbergseilbahn Braunlage
- Brocken
- Harzer Schmalspurbahn
- Tropfsteinhöhlen
- Werningerrode
- Monsterroller Braunlage
- Sternwarte St. Andreasberg
- Kloster Walkenried
- Miniaturpark „Kleiner Harz“
- Besucherbergwerk Rammelsberg
- KZ-Gedenkstätte Mittelbau-Dora in Nordhausen


Doch der Harz hat natürlich auch ganz viele niedliche und sehenswerte Städte, wie z.B. Goslar, Braunlage oder auch Stollberg.
Es folgen noch ein paar Tipps :


 BROCKEN

Wer an den Harz denkt, denkt wohl unweigerlich auch an den Brocken.

Der Brocken gehört zu einem Harz Urlaub einfach dazu.

Mit seinen 1.141 m ist der Brocken der höchste Harzgipfel. Von seiner Spitze genießt man eine faszinierende Rundumsicht, die man sich nicht entgehen lassen sollten.

Wer den Brocken erklimmen möchte, hat zwei Möglichkeiten: Entweder man nimmt die beliebte Brockenbahn oder man wandert zu Fuß nach oben. Wer sich für die letzte Variante entschiedet, kann zwischen vielen verschiedenen Routen wählen, denn (fast) jeder Weg führt auf den Brocken.

DIE BROCKENBAHN


Eine ganz besondere Attraktion des Harzes sind die Harzer Schmalspurbahnen, die ihre Fahrgäste zielsicher an viele Orte der Region befördern.

Jede Fahrt wird zu einem Kulturerlebnis. 

Die weitreichende, interessante Geschichte der Region, traumhafte, abwechslungsreiche Landschaften und ein großes

Kultur - und Freizeitangebot machen den Harz zu einem attraktiven Reiseziel für die ganze Familie.

DIE TEUFELSMAUER


Der Legende nach ist die Teufelsmauer auf einen Streit zwischen Gott und dem Teufel zurückzuführen, die die Welt unter sich aufteilen wollten – mit einer Mauer.

Sie wetteten: Jenes Land, das der Teufel in nur einer Nacht bis zum ersten Hahnenschrei mit einer Mauer umziehen könne, könne er behalten. Doch bevor der Teufel die Mauer fertigstellen konnte, kam eine Bauersfrau vorbei, die ihren Hahn auf dem Markt verkaufen wollte. Sie erschrak beim Anblick des Teufels so sehr, dass ihr Hahn zu krähen begann – bevor der Tag anbrach.

Der Teufel nahm an, dass er die Wette verloren hatte und zerstörte die fast fertige Mauer.

HÖHLENWOHNUNGEN IN LANGENSTEIN


Eine außergewöhnliche Sehenswürdigkeit erwartet Euch ein wenig abseits der Hauptstraßen gelegenen Ort Langenstein im nördlichen Harzvorland zwischen Blankenburg und Halberstadt. Dort befinden sich zahlreiche in den weichen Sandsteine hinein geschlagene Wohnhöhlen, welche teilweise noch bis zum Beginn des 20. Jahrhundert bewohnt waren. Der letzte Höhlenbewohner zog erst im Jahre 1916 aus Höhlenwohnung aus!